Nutzungs­bedingungen

Die zafaco GmbH (im folgenden „Anbieter"), stellt eine Web-Applikation (im folgenden "Web App“ oder „Angebot“ oder „Breitbandmessung“) bereit, über die Endverbraucher (im folgenden "Nutzer“)  die Verbindungsgeschwindigkeit von stationären Internetanschlüssen ermitteln können.

Jede zweckfremde Nutzung oder Verwertung oder Veränderung des Angebots von zafaco ist unzulässig. So ist insbesondere das Kopieren oder Auslesen von Inhalten, Angeboten, Verzeichnissen, Datenbanken etc. nicht gestattet und wird von dem Anbieter nach geltendem Recht unter Ausschöpfung des Rechtsweges verfolgt.

Der Anbieter ist bemüht, die Angaben in der Web App vollständig und richtig darzustellen. Dennoch wird für die Verfügbarkeit der Web App sowie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte und Angaben keine Gewähr übernommen.

§ 1 Geltungsbereich
Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Web App und werden durch Aufruf oder Nutzung des Angebots oder einer einzelnen Funktion akzeptiert.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Nutzern, Kunden und Partnern finden im direkten Geschäftsverhältnis mit zafaco auch dann keine Anwendung, wenn zafaco ihnen nicht ausdrücklich widerspricht und/oder seine Leistungen widerspruchslos erbringt. Dies gilt auch für den Fall, dass der Nutzer, Kunde oder Partner für den Widerspruch eine besondere Form vorgeschrieben hat.

Ist ein Widerspruch ausgeschlossen, so treten an die Stelle widersprechender Bedingungen die gesetzlichen Bestimmungen. Eine Anerkennung abweichender Geschäftsbedingungen erfolgt lediglich dann, wenn ihre Anwendung von zafaco schriftlich bestätigt worden ist.

zafaco behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern.

§ 2 Vertragsschluss, Leistungsumfang
Nutzungsberechtigt sind Nutzer, die voll geschäftsfähig sind oder mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertretungsberechtigten handeln.

Dem Nutzer wird eine kostenlose Web App („Breitbandmessung“) angeboten. Dieses Angebot wird vom Anbieter selbst erstellt bzw. über Dritte bereitgestellt.

Mit der Breitbandmessung können Nutzer in wenigen Sekunden die lokal zur Verfügung stehende Bandbreite im Up- und Download sowie die durchschnittliche Laufzeit von Anfragen prüfen.

Dem einzelnen - die Messung initiierenden - Nutzer werden die Ergebnisse der Messung seines Internetzugangsdienstes verständlich dargestellt. Zusätzlich besteht für den einzelnen Nutzer die Möglichkeit, seine Messergebnisse auf Wunsch lokal abzuspeichern, um z.B. eigene Messreihen seines Internetzugangsdienstes zu erstellen.

Zudem werden diese Messergebnisse und die ermittelten Informationen in einem öffentlich zugänglichen Online Portal eingepflegt, das die Daten in aggregierter und anonymisierter Form aufbereitet und so eine geographische Zuordnung der Messergebnisse zum Ort der Messung und eine Zuordnung zum jeweiligen Anbieter und dessen jeweiligen Internetzugangsdienst unter den Randbedingungen der Datenschutzbestimmungen erlaubt.

Das Ziel der Online-Darstellung ist es, dem Endkunden einen Eindruck über die gemessenen Datenübertragungsraten in bestimmten Regionen zu vermitteln. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich bei den dargestellten Daten nicht um eine Zufallsstichprobe handelt und die berechneten und dargestellten Werte möglicherweise von den tatsächlichen Werten in der Grundgesamtheit abweichen können. Dies liegt insbesondere an der ggf. kleinen Anzahl von Messungen für die jeweils dargestellte Region. Eine valide Schätzung der Qualität kann somit aus den Grafiken nicht abgelesen werden.

Die Möglichkeit, dieses Angebot nutzen zu können setzt voraus, dass der Nutzer bestimmte Angaben über die Web App bereitstellt. Dies sind insbesondere Angaben über die Art der Anbindung, die Postleitzahl, den genutzten Anbieter, das vertraglich abgeschlossene Produkt sowie zu seiner Kundenzufriedenheit. Der Nutzer ist verpflichtet, dabei richtige und vollständige Informationen zu machen.
Daraufhin kann der Nutzer die Funktionen des Angebotes nutzen und erhält ein detailliertes Messergebnis.

Die über die Breitbandmessung erhobenen Messergebnisse und ermittelten Informationen dienen zudem als Basis für die jährlichen Berichte der Bundesnetzagentur. Durch einen mehrstufigen Validierungsprozess und statistische Verfahren ist in diesen Berichten eine valide Schätzung der Qualität möglich. zafaco ist daher berechtigt, die entsprechenden Messungen auszuwerten und an die Bundesnetzagentur, auch und insbesondere zur jährlichen Berichterstattung weiter zu geben.

Durch die in Deutschland entwickelte Software und die nationalen Referenzsysteme wird nach höchsten Qualitätsstandards in Deutschland getestet.

zafaco behält sich das Recht vor, die Nutzung des Angebotes von der Erfüllung weiterer Voraussetzungen abhängig zu machen. Zudem ist die Erstellung von Auswertungen der Messungen bezogen auf mehrere Nutzer (Nach Ort, Region, PLZ) allein dem Anbieter vorbehalten.

Dem Nutzer ist bekannt, dass das Angebot von zafaco variieren kann. Es besteht kein Rechtsanspruch auf ständige Verfügbarkeit der Web App sowie Abrufbarkeit der einzelnen Inhalte. zafaco ist darüber hinaus berechtigt, das Angebot ohne Angabe von Gründen auszusetzen oder einzustellen. Ferner ist zafaco berechtigt, technische Veränderungen vorzunehmen, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

§ 3 Gewährleistung und Haftung
Die in der Web App bereitgestellten Informationen erheben weder einen Anspruch auf Richtigkeit noch Vollständigkeit. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Anbieter übernimmt insbesondere keinerlei Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Messergebnisse und Informationen.

Der Nutzer gewährleistet, die angebotenen Web App allein zu rechtmäßigen Zwecken zu nutzen. Der Nutzer verpflichtet sich ferner, Handlungen zu unterlassen, welche die Funktionsfähigkeit des Angebots beeinträchtigt oder beeinträchtigen können.

Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss oder aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen zafaco als auch gegen seine Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

zafaco haftet im Übrigen grundsätzlich ausschließlich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Die Haftung ist auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Das gilt nicht, wenn zafaco einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für das Vorhandensein einer Eigenschaft übernommen hat. Gleiches gilt für die Erfüllungsgehilfen von zafaco.

Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Weitergehende Ansprüche des Nutzers, insbesondere Schadensersatzansprüche wegen entgangenem Gewinn oder sonstige Vermögensschäden, sind ausgeschlossen.

zafaco macht sich Verweise (Links) zu anderen Websites und Diensten ausdrücklich nicht zu Eigen und distanziert sich – soweit nicht gesondert gekennzeichnet - ausdrücklich von den darüber aufrufbaren Inhalten.

§ 4 Urheberrecht, Vertraulichkeit
Dem Nutzer ist bekannt, dass zafaco sowie Dritte (Rechteinhaber) Urheberrechte an den in der Web App bereitgestellten Inhalten und Angeboten halten. Das Copyright sowie sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte an den bereitgestellten Inhalten und Angeboten liegen bei zafaco. Jedwede Weiterverwendung (Links von extern) und Vervielfältigung der Inhalte – insbesondere zu Auswertungszwecken - sind untersagt.

Bei Verletzung der vorgenannten Verpflichtungen ist zafaco berechtigt, den daraus entstandenen Schaden in vollem Umfang geltend zu machen.

§ 5 Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten werden gemäß den Bestimmungen zum Datenschutz vertraulich behandelt.

§ 6 Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die Parteien sind in solch einem Fall verpflichtet, an der Schaffung neuer Bestimmungen mitzuwirken, durch die ein der unwirksamen oder lückenhaften Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe stehendes Ergebnis unter der Wahrung der beiderseitigen Interessen rechtswirksam erzielt wird.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie von Rückverweisungen auf ausländisches Recht.

Nebenabreden sind nicht getroffen und bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat er keinen Sitz im Inland, ist der ausschließliche Gerichtsstand der Sitz der zafaco GmbH. zafaco kann auch vor dem zuständigen Gericht am Sitz des Nutzers, Kunden oder Partners klagen.

Ismaning, den 27.09.2016